Scandit eröffnet weiteres Forschungs- und Entwicklungszentrum in Finnland - AI Square

Scandit betreibt bereits zwei Entwicklungszentren in Warschau und Zürich. In Tampere soll nun ein drittes Forschungs- und Entwicklungszentrum für neue Computer-Vision und Augmented-Reality Technologien entstehen. Unterstützt wird das Projekt von Scandit-Investoren GV, Atomico und NGP Capital.

Die Stadt Tampere in Finnland gilt seit den 1990er-Jahren als Innovationsspielplatz der Mobilfunkindustrie. So wird sie auch gerne als Geburtstort von Nokia bezeichnet.

Nun hat das Zürcher Unternehmen Scandit die Eröffnung eines Forschungs-und Entwicklungszentrum in der finnischen Stadt bekannt gegeben. Der Schwerpunkt des Zentrums wird auf der Erforschung und Entwicklung von Mobile-Computer-Vision- und Augmented-Reality-Technologien für Unternehmen aus Branchen wie dem Einzelhandel, Transport, Logistik, Fertigung und Gesundheitswesen liegen.

Original Article: https://www.startupticker.ch/en/news/june-2019/scandit-eroffnet-weiteres-forschungs-und-entwicklungszentrum-in-finnland

 

News Scandit eröffnet weiteres Forschungs- und Entwicklungszentrum in Finnland